Profi-Akkuschrauber Test

Profi-Akkuschrauber & Bohrschrauber kommen im gewerblichen Handwerk & in der Industrie zum Einsatz. Hier zeichnen sie sich durch hohe Leistungen bei geringerem Verschleiß aus. In unserem Profi-Akkuschrauber Vergleich sind die besten Bohrschrauber namhafter Hersteller wie Bosch, Makita, DeWalt zu finden. Unsere Testberichte sind schonungslos, sie zeigen die Vorteile & Nachteile der jeweiligen Geräte auf.

Makita DDF480RMJ - Akku-Bohrschrauber

PLATZ 1
TESTSIEGER
95%
sterne 4 5
TESTBERICHT
makita ddf480rmj
  • Bürstenloser Motor
  • Akku Ladestandsanzeige am Gerät
  • sehr gute Verarbeitungsqualität
  • Standard Akku
  • Hohes Drehmoment
  • 30 min Ladezeit
  • Schnellladegerät
  • 13 mm Bohrfutter
  • Dauerbetrieb geeignet
  • Ladestandsanzeige am Gerät
 

Bosch GSR 18-2-LI - Akku-Bohrschrauber

PLATZ 2
GESAMTWERTUNG
92%
sterne 4 5
Testbericht
bosch gsr 18 2 li professional
  • 20 Drehmomentstufen
  • Akkuspannung 18V
  • Gewicht 1,3 Kg
  • Bohrfutterspannweite 1/10 mm
  • Drehmoment max. 38 Nm
  • Koffer im Lieferumfang
  • Kurze Länge 16,9 cm
  • LED-Leuchte
  • Bohr-Ø Holz, max. 30 mm
  • Bohr-Ø Stahl, max. 12 mm
 

Makita DDF459RMJ - Akku-Bohrschrauber

PLATZ 3
GESAMTWERTUNG
91%
sterne 4 5
TESTBERICHT
makita ddf459rmj
  • Bürstenloser Motor
  • 13 mm Schnellspann-Bohrfutter
  • Drehmoment max. 45 Nm
  • 2 x 4,0 Ah Akkus
  • Sehr gute Verarbeitungsqualität
  • 30 min Ladezeit (Testsieger)
  • Schnellladegerät
  • Für Dauebetrieb geeignet
  • Sehr Robust
  • Keine Ladestandsanzeige am Gerät
 

Makita BDF446RFE - Akku-Bohrschrauber

PLATZ 4
GESAMTWERTUNG
87%
sterne 4 5
Testbericht
Makita BDF 446 RFE akkuschrauber
  • Akku leicht zu wechseln
  • Motorbremse
  • Drehmoment max. 44 Nm
  • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • Großer Koffer mit Werzeugfach
  • Stabiler Koffer
  • Bohrfutter 1 mm / 13 mm
  • Gewicht 1,3 Kg
  • Guter Staubschutz des Geräts
  • Kein Systemkoffer
 

DeWalt DCD790M2 - Akku-Bohrschrauber

PLATZ 5
Gesamtwertung
86%
sterne 4 5
Testbericht
akkuschrauber test
  • Bürstenloser Motor
  • 13 mm Schnellspann-Bohrfutter
  • Drehmoment max. 60 Nm
  • Leerlaufdrehzahl max. 2000 min-1
  • Akkukapazität 4,0 Ah
  • Akku 18 V
  • Schnellladegerät
  • Bithalter
  • Gürtelhaken
  • Für Dauerbetrieb ausgelegt
 

Unterschied Profi-Akkuschrauber zu Einsteiger- und Heimwerkergeräten

profi akkuschrauberProfigeräte haben eine höhere Leistung & einen geringeren Verschleiß, dies wird durch verbesserte Materialien & noch bessere Technik erreicht. Diese Geräte sind für den gewerblichen Einsatz konzipiert, hier müssen sie im Dauereinsatz härteste Aufgaben lösen, deswegen müssen diese Geräte unbedingt langlebiger sein. Die Leistungen stehen bei Profi-Akkuschraubern für sich. Einsteiger Geräte haben Drehmomente von 5 Nm, Profi-Akkuschrauber für besondere Anwendungsgebiete erreichen weit über 100 Nm. Der Bosch GDS 18 V-LI HT  Professional erreicht sogar 650 Nm, hierbei handelt es sich um einen Akku-Drehschlagschrauber. In unserem Akkuschrauber-Test finden Sie übrigens Geräte für alle Anwendergruppen, von Profi über Heimwerker bis zu den Einsteiger.

 

 

So finden Sie den richtigen Profi-Akkuschrauber

Als erstes sollte man sich die Frage stellen ob das Gerät für den privaten Bereich oder gewerblich genutzt werden soll. Aus Garantiegründen sollte ein Unternehmen immer einen Profi-Akkuschrauber kaufen. Die zweite Frage sollte heißen, wofür brauche ich den Profi-Akkuschrauber. Die Antworten könnten sein: zum schrauben oder zum schrauben & zum bohren. Dann ist natürlich zu klären, was für Materialien zum Einsatz kommen und welche Durchmesser die Schraublöcher & Bohrlöcher haben werden. Letzte Frage muss heißen, wird der Profi-Akkuschrauber für den Dauereinsatz benötigt?

 

 

Anwendung als Schrauber

bosch akkuschrauber bohrer und bitsHier muss man sich im Klaren sein, was geschraubt werden soll. Möchten man Schrauben von einem Schraubdurchmesser von 4mm in weiches Holz verschrauben reichen 10 Nm locker. Kommen aber 10mm x 60mm Schrauben zum Einsatz, dann benötigen Sie für den Dauerbetrieb einen Akkuschrauber von 30 Nm und mehr.

 

 

Anwendung als Bohrer

Wird das Gerät auch zum bohren eingesetzt, benötigt man unbedingt zwei Getriebestufen. In der ersten Getriebestufe wird mit einem hohen Drehmoment geschraubt. Die zweite Getriebestufe ist zum bohren gedacht hier, hier hat man weniger Drehmoment zur Verfügung, die Drehzahl beträgt aber weit über 1000 min-1. Diese Drehzahl wird benötigt, damit Bohrer schnell durch die zu durchbohrenden Materiealien gelangen können. Zum Vergleich: die erste Getriebestufe hat meistens max. 350 min-1.

 

 

Bohren durch Beton & Stein

Sollten Sie in harten Stein oder Beton bohren müssen, dann benötigen sie einen Schlagbohrschrauber mit einer Schlagbohrfunktion.

 

 

Dauereinsatz

bosch gsr 18 2 li professional akku bohrschrauberDer Dauereinsatz nötigt Akkuschraubern alles ab. Hier sollten Sie sich für einen Profi-Akkuschrauber entscheiden, der die Arbeiten leicht bewältigen kann & nicht aufgrund fehlender Leistung, bei jedem Arbeitsgang an seine Grenzen stößt.

 

Tipp: für den Dauereinsatz benötigt man ein Gerät, das die Arbeiten leicht ausführen kann. Das schont das Gerät & schneller arbeiten kann man auch noch.

 

 

Die wichtigsten Details eines Profi-Akkuschraubers

 

Drehmoment  & Drehmoment-Vorauswahl

Das Drehmoment Nm ist signifikant für die Leistung des Akkuschraubers verantwortlich. Umso höher das Drehmoment, desto im Durchmesser stärkere Schrauben & Bohrer können eingesetzt werden, immer im Bezug auf das Material, welches es zu durchbohren & zu verschrauben gilt.

 

 

Akku & Ladegerät

akkuschrauber akku und ladegeraetProfi-Akkuschrauber sind mit Lithium-Ionen Akkus ausgestattet. Diese Akkus können Energie sehr gut über längere Zeit speichern, sie besitzen keinen Memory-Effekt, der einen Spannungsabfall zur Folge hätte. Im Zusammenspiel mit einem Schnellladegerät werden Ladezeiten von unter 1 Stunde erreicht. Hier muss man natürlich auch die Amperezahl beachten, ein Akku mit 4,0 Ah braucht zum vollständigen Aufladen doppelt so lange wie ein 2,0 Ah Akku. Wichtig ist, dass man zwei Akkus pro Profi-Akkuschrauber besitzt, um ohne Pausen durcharbeiten zu können.

 

 

Getriebe & Leerlaufdrehzahl

Selbstverständlich sollten zwei Getriebestufen vorhanden sein. Die erste Getriebestufe ist zum schrauben  konzipiert & besitzt Leerlaufdrehzahlen um die 400 min-1. Mit einem hohen Drehmoment von ca. 40 Nm ausgestattet, ist der erste Gang perfekt, um kontrolliert und mit Power Schraubarbeiten unter harten Bedingungen ausführen zu können. Die zweite Getriebestufe ist zum bohren gedacht, sehr gute Profi-Akkuschrauber, erreichen hier Leerlaufdrehzahlen von über 1500 min-1 bei Drehmomenten von ca. 25 Nm.

 

 

Gewicht

Man könnte sagen, umso leichter, desto besser, das ist aber bei Profi-Akkuschraubern nicht der Fall. Hier muss darauf geachtet werden, dass das Gerät für die Anfallenden Arbeiten geeignet ist. Mit einem 2 Kilo Schrauber, kann man als Beispiel, einfach nicht im Dauerbetrieb über Kopf arbeiten. Für solche Arbeiten benötigt man einen Akkuschrauber der schon von Grund auf leichter ist und dann noch einen kleineren Akku von ca. 2,0 Ah besitzt, so spart man einiges an Gewicht. Hier können wir den Bosch GSR 10,8-Li Professional empfehlen. Mit einem Gewicht von 0,8 Kg und  einem max. Drehmoment von 30 Nm, ist er ein echtes Kraftpaket & trotzdem superleicht. Braucht man aber mehr Power für das eindrehen & ausdrehen, von starken Schrauben (über 10mm x 60mm) in sehr feste Materialien,  kommt man sicher nicht um einen Akkuschrauber herum, der über 1,5 Kg wiegt.

 

 

Größe

Auch die Größe richtet sich nach der Art der Anwendung. Wenn man den Akkuschrauber für enge Bereiche benutzt, dann sollte der Fokus ganz eindeutig auf der Größe liegen. Hier finden wir verkürzte Profi-Schrauber die unter einer Länge von 15 cm liegen. Für sehr schmale Stellen gibt es Stabschrauber oder Akku-Knickschrauber. Makita Knickschrauber nehmen hier eine herausragende Stellung bei den Profi-Akkuschraubern ein. Auch werden von Unternehmen Mini-Akkuschrauber eingesetzt, bei diesen Geräten steht die absolute Leistung nicht im Vordergrund, sondern die Handlichkeit und eben das Gewicht.

 

Ausstattung

makita BDF446RFE mit koffer

Bei Profi-Akkuschraubern kann man einen Koffer in der Ausstattung erwarten. Hier sollten auch zwei Akkus enthalten sein & ein Schnellladegerät darf auch nicht fehlen. Bithalter & Gürtelclip sind auch sinnvolle Ausstattungen.

Unser Tipp: Wirklich gute Bits & Bohrer von namhaften Firmen, sollte man sich separat kaufen.

 

 

Unterschiede Akkuschrauber, Bohrschrauber, Schlagbohrschrauber, Drehschlagschrauber

Auch bei Profi-Schraubern gibt es noch Unterschiede. Sie liegen wie so oft in den Anwendungsfällen & Anwendergruppen. Die meisten Unternehmen arbeiten mit Profi-Bohrschraubern, doch für sehr harte Untergründe beim bohren, benötigt man einen Schlagbohrschrauber. Dieser macht das gleiche wie eine Schlagbohrmaschine, sie meißelt beim Bohrvorgang kleine Stücke ab, nur so können auch härteste Gesteine & Beton durchbohrt werden. Drehschlagschrauber sind vor allem zum lösen von sehr fest sitzender Schrauben nötig. Diese Geräte können im Umkehrschluss, Verschraubungen mit einem sehr hohen Drehmoment durchführen, hier gibt es Geräte die über 650 Nm erreichen.