Akkuschrauber als Rührwerk für Handwerker

Auf der Baustelle ist der Normalfall, dass man zum Anrühren von Kleber, Farben, Fugenmassen, Leime usw. ein Rührwerk oder eine Bohrmaschine mit Stromkabel benutzt. Das ist im Dauerbetrieb natürlich auch eine gute Wahl. Was ist aber, wenn sie kurzfristig oder auch ständig ein zweites Rührwerk benötigen oder Sie arbeiten da wo es keinen Strom gibt z.B. auf dem Dach, Dachstuhl oder im Garten?

 

 

akkuschrauber als ruehrwerk

Benutzen Sie doch einen leistungsstarken Akkuschrauber als Rührwerk

 

Ein Akkuschrauber hat viele Vorteile & kaum Nachteile

  • Kabellos
  • Leicht & Handlich
  • Profi Akkuschrauber mit hoher Leistung
  • Stromversorgung durch zweiten Akku gesichert
  • Schnell einsatzbereit

 

 

Welcher Akkuschrauber ist als Rührwerk geeignet?

icon akkuschrauberWenn Sie als Handwerker oder in der Industrie den Akkuschrauber mehrmals am Tag als Rührwerk einsetzen wollen, sollten Sie sich für einen Profi-Akkuschrauber mit hoher Akkuleistung von mindestens 14,2 Volt und einem Akkuspeicher von min. 3 Ah entscheiden. Das Drehmoment darf gern 30 Nm & mehr betragen. Wichtig ist hierbei, welche Materialien sie durchrühren wollen. Farbe ist für Akkuschrauber eigentlich kein Problem, haben Sie aber sehr dickflüssige Materialien wie Beton, Mörtel wird der Akku durch die stärkere Beanspruchung schneller entladen (sehr gutes Profigerät). In unserem Akkuschrauber Test finden Sie das perfekte Gerät!

 

Möchten sie den Akkuschrauber nur gelegentlich als Rührwerk einsetzen und das bei Materialien die leich zu durchrühren sind, ist es für einen normalen Heimwerker-Akkuschrauber sicherlich auch kein Problem. Einsteiger-Akkuschrauber sind in der Regel nur bedingt geeignet.

 

 

Einsatzgebiete von Akkuschraubern als Rührwerk

  • Maler für alle Farben und leichtere Putze
  • Fliesenleger für die Fugenmasse
  • Stuckateur für den Gibs
  • Tischler für Leime
  • Dachdecker für Anstriche
  • Bodenleger für Kleber