Mini Akkuschrauber im Test

Mini Akkuschrauber sind für gelegentliche Schraubarbeiten konzipiert. Sie zeichnen sich durch ein geringes Gewicht von ca. 0,5 Kg und einer handlichen Größe aus. Aber auch hier gibt es qualitative Unterschiede, selbst innerhalb von Geräten eines Herstellers. Wir zeigen Ihnen, worauf sie achten sollten und wo die Schwächen dieser Geräte liegen. In unserem Vergleich finden sie die besten Mini Akkuschrauber mit den Vorteilen und Nachteilen des jeweiligen Geräts.

Bosch GSR Mx2Drive Professional

PLATZ 1
TESTSIEGER
89%
sterne 4 5
Testsieger
bosch gsr mx2drive professional
  • Akkuladezeit ca.1 Stunde
  • Profi Akkuschraubern
  • Leistungsstärkste Akkus im Test
  • Zwei Akkus, in der erweiterten Version
  • Bosch Electronic Cell Protection
  • Drehmoment von 5/10 Nm
  • Zwei Getriebestufen
  • Kein Memory-Effekt: Akku jederzeit ladbar
  • Motorbremse
  • relativ teuer
 

Bosch IXO

PLATZ 2
GESAMTWERTUNG
72%
sterne 3 5
Testbericht
bosch ixo
  • ergonomisches Design
  • Meistverkaufter Mini Akkuschrauber
  • Gewicht 0,3 Kg
  • LED Ladezustandsanzeige
  • Magnetischer Bithalter
  • Grundausstattung 10 Bits
  • Grundausstattung Winkelaufsatz
  • Zwei Getriebestufen
  • 3 Stunden Ladezeit
  • Schwaches Drehmoment 3 / 4,5 Nm
 

Bosch PSR Select

PLATZ 3
GESAMTWERTUNG
71%
sterne 3 5
Test
bosch psr select
  • Grundausstattung 12 Bits
  • Gewicht 0,5 Kg
  • Integrierte Bittrommel
  • Kunststoffkoffer
  • Schaft bis zu 90 Schrauben
  • Ladestandsanzeige
  • Lange Ladezeit
  • Schwaches Drehmoment 4,5 Nm
 

Einhell RT-SD 3.6/1 LI

PLATZ 4
GESAMTWERTUNG
65%
sterne 3
Test
akkuschrauber test
  • Grundausstattung min. 9 Bits
  • Bits rasten sehr fest
  • Akkustandsanzeige
  • LED Ladezustandsanzeige
  • Gewicht 0,4 Kg
  • Magnetischer Bithalter
  • 6 Drehmomentstufen
  • 3 Stunden Ladezeit
  • Schwaches Drehmoment 3,5 Nm
 
profi akkuschrauber makita BDF 446 RFE

Unterschied Mini-Akkuschrauber zu Profi Geräten

Profi-Akkuschrauber oder auch Bohrschrauber genannt, sind für den Dauereinsatz in der Industrie oder im gewerblichen Handwerk konzipiert. Durch höhere Leistung & einen geringeren Verschleiß sind diese Geräte den Mini-Akkuschraubern in fast allen Werten überlegen. Ein wirklich großer Nachteil von Mini-Akkuschraubern gegenüber Profi-Akkuschraubern sind ihre Akkuladezeiten, sie betragen im Durchschnitt 3 bis 6 Stunden.

 

Die Vorteile von Mini-Akkuschraubern liegen einfach nur in der Größe, Gewicht und dem relativ niedrigen Preis. Nur ein Mini-Akkuschrauber in unserem Test ist ein Profigerät, dieses ist dann wohl die Berühmte Ausnahme von der Regel.

 

Vorteile & Nachteile von Mini-Akkuschraubern

 

Vorteile Mini-Akkuschrauber

  • Geringes Gewicht
  • Geringe Größe
  • Geringer Preis
  • Sehr handlich

Nachteile Mini-Akkuschrauber

  • Eigentlich schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr lange Ladezeit
  • Meist nur ein Akku vorhanden
  • Zu wenig Drehmoment
  • Schraubdurchmesser nur ca. 5 mm
  • Geringe Leerlaufdrehzahl
  • Zum bohren nur bedingt geeignet