Bosch PSR 10,8 LI - Test

bosch psr 10 8 li
 
 

Auf einen Blick

Funktionalität sterne 3 5
73/100
Ergonomie sterne 3 5
75/100
Stromversorgung sterne 3 5
75/100
Ausstattung sterne 3 5
77/100

Positiv & Negativ

gutLithium-Ionen Akku gutCell Protection System
gutgute Verarbeitungsqualität gutArbeitsfeld Beleuchtung
gutklein und handlich gutleichte Bedienung
gutNur 0,9 kg leicht gutgummierter Griff
 

Testgerät - Bosch PSR 10,8 Li

Laut Hersteller Website handelt es sich bei unserem Testgerät um ein Gerät der "EASY" Gruppe. Diese bieten in der Regel eine minimal Funktionalität bei einem günstigen Preis. Für dieses Gerät gibt es mittlerweile den Nachfolger PSR 10,8 Li-2. Der einzige Unterschied besteht darin, dass dieser, im Gegensatz zu unserem Testmodel, über ein Getriebe mit 2 Gängen verfügt und mit einem auswechselbaren Akku ausgestattet ist. Das schlägt sich natürlich spürbar im Preis nieder. Er liegt bereits ohne Akkus und Ladegerät beim Preis des kompletten Bosch PSR 10,8 Li. Für nochmals einige Euro mehr, ist dann eine weitere Variante mit austauschbaren 2,0 Ah Akkus erhältlich.

 

 

Erster Eindruck des Bosch PSR 10,8 Li und Lieferumfang

bosch psr 10 8 li ausstattung

Der grüne Bosch wird in einem kleinen Kunststoffkoffer geliefert. Dieser ist ausreichend stabil und gerade groß genug um noch etwas Zubehör, wie etwa ein paar Bohrer oder Bits aufzunehmen. Zum sehr mageren Lieferumfang gehören in unserem Fall, neben dem eigentlichen Testgerät, gerade einmal das Ladegerät und ein Doppelbit. Die Ausstattung wird komplettiert durch eine Anleitung für den Akkuschrauber. Eigens für diese Anleitung ist ein kleines Fach im Kofferdeckel vorgesehen. An sich ist das lobenswert, hier allerdings ist die Aussparung unnötig klein und erschwert so das entnehmen der Anleitung. Diese ist ausreichend bebildert und verständlich geschrieben und natürlich als Download auf der Herstellerwebsite verfügbar und auch gut aufzufinden.

 

 

Wichtigsten Kriterien - Bosch PSR 10,8 Li

Akku & Ladegerät

bosch psr 10 8 li mit ladegeraet

Wie leider oftmals üblich in dieser Geräteklasse, ist der Akku fest im Gerätegriff verbaut und nicht austauschbar. Diese Bauform senkt sicher die Kosten des Herstellers, für den Endanwender ist es aber oft ein Ärgernis. Zwangsläufig ist der Tausch eines leeren Akkus gegen einen geladenen Akku nicht möglich, ein schnelles weiterarbeiten ist für den Fall der kompletten Akkuentladung also nicht möglich. Weiterhin bedeutet ein Defekt des Akkus, in der Regel das aus für den Akkuschrauber, da sich ein Austausch wirtschaftlich einfach nicht lohnt. Allerdings haben die Ingenieure von Bosch ein Zellschutzsystem (Bosch Electronic Cell Protection) verbaut. Dieses ECP soll den Akku möglichst vor Schäden bewahren und verlängert somit die Lebensdauer des ganzen Gerätes erheblich.

 

Akkukapazität, Spannung & Ladezeit

Der verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 1,3 Ah was lediglich durchschnittlich zu nennen ist. In Verbindung mit dem beiliegenden Kabelladegerät ergibt sich eine Aufladezeit für eine vollständige Aufladung von ca. 3 Stunden. Das stellt für Geräte dieser Bauform durchaus einen durchschnittlichen Wert dar. Die Akkuspannung von 10,8 V ist ein guter Wert für Einsteiger-Akkuschrauber.

 

Drehmoment & Drehmomentvorauswahl

bosch psr akkuschrauberMit einem maximalen Drehmoment von 25 Nm kann man ganz easy 6 mm Schrauben in weiches Holz schrauben. Das Drehmoment im weichen und harten Schraubfall beträgt 10 Nm / 25 Nm. Somit können auch leichte Serienverschraubungen durchgeführt werden, ohne das Material, den Schraubkopf oder das Bit zu beschädigen. Die Drehmomentstufen von 20 + 1 lassen auch genügend Feinabstimmung zu, aber wie schon geschrieben nur im leichten Schraubbereich.

 

Zur Erklärung weicher/harter Schraubfall & Drehmomentvorauswahl.

 

Getriebestufen & Leerlaufdrehzahl

Leider hat der Bosch PSR 10,8 Li nur eine Getriebestufe, mit einer Leerlaufdrehzahl von max. 340 min-1, sodass er nur für leichte Bohrarbeiten zu verwenden ist. Gute Akku-Bohrschrauber im Heimwerker und Profisegment, besitzen in der zweiten Getriebestufe, die zum bohren gedacht ist, Leerlaufdrehzahlen von weit über 1000 Umdrehungen in der Minute. Diese hohe Drehzahl ermöglicht sehr schnelle Bohrfortschritte und schont das Gerät.

 

Größe & Gewicht

bosch psr 10 8 li akkuschrauberDurch seine handliche Größe und dem Gewicht von 0,9 kg mit Akku, ist der Bosch PSR 10,8 Li ein echtes Leichtgewicht und reiht sich fast bei den Mini-Akkuschraubern ein, die Gewichte von 0,5 kg und darunter besitzen. Durch seinen im Durchmesser nicht zu starken Griff, ist das Gerät sehr handlich und ermöglich ein angenehmes Arbeiten.

 

 

Dauerbetrieb

Der Bosch PSR 10,8 Li Akku-Bohrschrauber ist nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt. Zu erkennen ist das schon an der Farbe des Gerätes, denn echte Profigeräte der Marke Bosch Professional tragen die Farbe Blau. Sie sind für ihren jeweiligen Bereich auch im Dauerbetrieb zu verwenden, da sie in der Regel höhere Leistungen besitzen und in ihnen andere Technik und Materialien verbaut sind.

 

 

 

Inbetriebnahme des Bosch PSR 10,8 Li

bosch psr 10 8 li koffer

Nach dem entnehmen des Akkuschraubers aus seiner Transport- und Aufbewahrungskiste, laden wir als erstes den eingebauten Akku vollständig auf. Das nimmt über 3 Stunden in Anspruch und ist dem kleinen Kabelladegerät geschuldet. Der einzige positive Aspekt fest verbauter Akkus liegt wohl darin, dass sie nicht wegen einer schlechten Verrieglung aus dem Schrauber fallen können. Im Anschluss setzten wir den zur Ausstattung gehörenden Doppelbit in den Akkuschrauber ein. Durch das leichtgängige Schnellspannfutter geht das sicher und schnell vonstatten. Das Spannfutter lässt sich problemlos einhändig bedienen, allerdings hätte die Oberfläche stärker strukturiert sein können, um ein mögliches Abrutschen beim Werkzeugwechsel zu verhindern. Weitere Montagen sind nicht vorgesehen, da keine Gürtelclips oder Haken zur Ausstattung des Bohrschraubers gehören.

 

 

 

Praxistest

bosch psr 10 8 li testWie üblich startet unser Praxistest mit etlichen Bohrungen in Weichholz. Wir beginnen mit 16 mm Bohrdurchmesser. Bei 18 mm gibt es nichts zu beanstanden. Bei 20 mm Bohrdurchmesser ist die Belastungsgrenze bereits erreicht und das Schutzsystems des Akkus schaltet aus Sicherheitsgründen ab. Nach dem abkühlen des Akkuschraubers bohren wir etliche Löcher in 6 mm starken Stahl. Hier endet das sichere Arbeiten bereits bei 8 mm Bohrungen. Der letzte Testschritt besteht im Verschrauben von Holzschrauben. Hier endet die Leistung des Bosch PSR 10,8 Li bei 8mm x 100 mm Schrauben. Insgesamt schlägt sich der kleine Bosch Akkuschrauber recht wacker und es zeigt sich, dass er im Rahmen seiner Möglichkeiten durchaus ein praktisches Werkzeug ist. Die wenigen Bedienelemente sind gut platziert und ermöglichen ein unverkrampftes Arbeiten. Dazu trägt auch der gut geformte Gerätegriff bei.

 

 

Merkmale

Der kleine Bosch PSR 10,8 Li liegt sehr ausgewogen in der Hand, dabei ermöglicht der gummierte Griff eine sehr gute Kontrolle über das Gerät und das obwohl sich der Akku im Gerätegriff befindet, was bei den meisten baugleichen Schraubern unförmige Griffe zur Folge hat. Allgemein weist der PSR eine gute Verarbeitungsqualität auf, was sich zum Beispiel in einer sehr sauberen Verarbeitung ohne Grate äußert. Eine LED Beleuchtung ist zwar vorhanden, wenngleich aber viel zu schwach, um bei irgendwelchen Arbeiten von nennenswerten Nutzen zu sein. Auf der Geräteoberseite sind mehrere Status LED's angeordnet. Zwei davon signalisieren die gerade eingestellte Laufrichtung, die dritte gibt über den aktuellen Ladezustand des eingebauten Akkus Auskunft. Unsere Testversion verfügt über keine weiteren wählbaren Getriebestufen. Das stellt aber in der praktischen Anwendung kein allzu großes Problem dar, denn dieses Gerät richtet sich eher an Anwender die nur gelegentlich kleinere Arbeiten damit ausführen wollen.

 

 

Besonderheiten

Der Bosch PSR 10,8 Li ist ein vollkommen unspektakuläres Gerät, dass lediglich über die absolut notwendigen Funktionen verfügt. Der übliche Gewährleistungszeitraum von 2 Jahren kann innerhalb von 4 Wochen nach dem Kauf, auf 3 Jahre verlängert werden. Dazu geht gehen Sie einfach auf die Website von Bosch und registrieren ihren Akkuschrauber. Das gilt allerdings nur für privat genutzte Werkzeuge.