So ist unser Akkuschrauber-Test aufgebaut

Details zu den einzelnen Akkuschrauber Tests

icon akkuschrauberAusstattung (Gewichtung 10%)

Hier prüfen wir die Ausstattung des Akkuschraubers auf Funktionalität, Stabilität und Vollzähligkeit. Wir erwarten einen Mindestlieferumfang, der sich am Durchschnitt des Testfeldes orientiert. Dieser besteht aus einem geeignetem Koffer, 2 Akkus, Ladegerät, ein Bit, Gürtelclip und die Gebrauchsanleitung. Fehlt etwas davon, sind Bewertungsabschläge die Folge. Stellt die Ausstattung des Akkuschraubers einen Mehrwert dar, wie z.B. ein Systemkoffer statt einer einfachen Box, oder liegt mehr Zubehör als üblich bei, erhöht sich die Wertung im entsprechend. Im Akkuschrauber Test finden Sie noch Hinweise auf mögliche andere Ausstattungsvarianten des Geräts.

icon schraubeFunktionalität (Gewichtung 50%)

Als Mindestanforderung in dieser Kategorie, überprüfen wir die Höchstangaben der Hersteller zu den Bohr- und Schraubleistungen Ihrer Geräte. Das Vorhandensein einer Motorbremse zum möglichst abrupten reduzieren der Drehzahl, verschafft dem Gerät Extrapunkte. Weiterhin ermitteln wir die jeweilige Maximal- und Dauerleistung. Im ersten Testschritt haben die Geräte das Bohren in Holz, Metall und Stein zu bewältigen. Dabei steigern wir die Bohrdurchmesser in 2 mm Schritten bis zur Belastungsgrenze des Akkubohrschraubers.

 

Im zweiten Testschritt schrauben wir hintereinander 100 Schrauben der Maximalgröße lt. Hersteller, bündig in Fichtenholz ein. Anschließend steigern wir die Schraubengröße bis zur Belastungsgrenze des Akkuschraubers. Während des Akkuschrauber Test prüfen wir ebenfalls den Rundlauf des Bohrfutters und achten auf die entstehenden Schwingungen und Geräusche. Falls ein Zusatzgriff zur Ausstattung gehört, überprüfen wir, ob er bei Abforderung des maximalen Drehmoments ausreichend groß dimensioniert ist um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten.

 

icon helmErgonomie (Gewichtung 30%)

Hier prüfen wir den subjektiven Gesamteindruck und begutachten das Gerät auf seine allgemeine Verarbeitungsqualität. Dazu zählt, dass alle Bedienelemente gut gekennzeichnet, leicht erreichbar und intuitiv zu bedienen sind. Wir achten darauf, dass die Lage, Größe und Form des Griffs eine leichte Gerätekontrolle, auch für Linkshänder, ermöglicht. Ein wichtiges Kriterium ist die Gerätegröße und sein Schwerpunkt. Wir erwarten ein möglichst kleines Gerät, das ausgewogen in der Hand liegt und ein ermüdungsfreies Arbeiten, horizontal und vertikal, ermöglicht. Im Akkuschrauber Test überprüfen wir weiterhin das Vorhandensein einer LED Beleuchtung und testen ob sich das Spannfutter auch einhändig bedienen lässt. Wir prüfen ebenfalls, ob der gelieferte Gürtelclip leicht zu montieren ist und den Akkuschrauber sicher hält.

 

icon winkelProduktdetails Akkuschrauber

Die Grundlage bilden hier die Herstellerangaben. Da diese oft unvollständig sind, ermitteln und ergänzen wir die fehlenden Angaben. In diesem Zuge prüfen wir auch alle Angaben auf Ihre Richtigkeit, indem wir u.a. den Akkuschrauber nachwiegen und nachmessen. Uns interessiert auch ob der Akkuschrauber Hersteller die Bedienungsanleitung, leicht auffindbar, auf seiner Website zum Download anbietet oder ob er weiterführende Informationen anbietet wie etwa einen Ersatzteileservice bzw. die Angabe einer Reparaturmöglichkeit in Wohnortnähe.

icon stiftPreis/Leistung Akkuschrauber

Hebt sich ein sehr guter Akkuschrauber aus der Menge aller getesteten Geräte durch einen günstigen Preis heraus, wird dies natürlich mit einer Erwähnung als gutes, sehr gutes Akkuschrauber Preis-Leistungs-Verhältnis oder sogar als Preis-Leistungs-Sieger einer bestimmten Kategorie erwähnt. Hierzu finden Sie dann im Akkuschrauber Testbericht ein kleines Siegel bzw. eine Erwähnung im Text.

 

icon handschuheIst das Gerät ein Profi, Heimwerker oder Einsteiger Akkuschrauber

Nach Abschluss aller Tests ordnen wir jeden Akkuschrauber einer Leistungs-Kategorie zu. Dabei orientieren wir uns am Leitfaden " So finden Sie den richtigen Akkuschrauber". Dieser definiert und beschreibt unsere genauen Anforderungen an die jeweilige Leistungsklasse. Grob lässt sich jedoch sagen, dass mit steigender Volt Zahl, Akkuspannung und höherem Preis das Leistungsniveau ansteigt.

 

Das sollten Sie beim Kauf eines Akkuschraubers beachten

Wichtige & interessante Informationen

Ob Anfänger oder Profi, jeder möchte beim Kauf seines neuen Akkuschraubers oder Bohrschrauber die richtige Wahl treffen und vorher gut beraten werden. Wir haben es uns zur Aufgabe gestellt genau das zu tun. Bei Akkuschrauber-experten.de finden Sie Akkuschrauber Tests, Bestenliste, Erklärungen zu den wichtigsten Werten uvm.

 

Die wichtigste Frage 

Eine der wichtigsten Fragen im Voraus ist, was für ein Gerät benötigt man wirklich? Für gewerbliche Unternehmen ist die Antwort ganz einfach – einen Profi-Akkuschrauber oder Bohrschrauber. Für Heimwerker oder Einsteiger wird es schon schwieriger diese Frage zu beantworten, hier muss man sich im Klaren sein, was man schrauben & bohren möchte. 

 

Nun folgt die entscheidende Frage: Soll der Akkuschrauber im Dauerbetrieb genutzt werden? Wenn die Antwort ja ist dann benötigt man ein Profi-Akkuschrauber. Ist die Antwort nein, dann reicht vielleicht ein Einsteiger oder Heimwerker-Akkuschrauber.

 

 

Profi, Heimwerker oder Einsteiger-Akkuschrauber?

 

Profi-Akkuschrauber

profi akkuschrauberProfi-Akkuschrauber & Bohrschrauber sind sehr leistungsstarke Geräte die auch im Dauerbetrieb genutzt werden können. Man erkennt Sie an verbesserten Werten, Materialien & der verwendeten Technik. Bei Bosch sind Profi-Akkuschrauber & Bohrschrauber durch die Bezeichnung „Professional“ zu erkennen und haben die Farbe Blau. Ansonsten erhalten gewerbliche Unternehmen in der Regel nur bei Profigeräten eine verlängerte Garantie. Bei Bosch beträgt sie 3 Jahre, wenn man sich spätestens 4 Wochen nach Kauf des Akku-Schraubers online registriert. Desweiteren haben Profi-Akkuschrauber & Bohrschrauber leistungsstarke Lithium-Ionen Akkus die mit Schnellladegeräten normalerweise unter einer Stunde geladen sind. Gerätedetails wie Bohrfutterspannweiten bis zu 13 mm, erfüllen in der Regel nur Profi-Schrauber, ohne die aber große Holzbohrer nicht eingespannt werden könnten. Im Akkuschrauber Test sehen wir uns genau diese Dinge an, um Sie gut beraten zu können.

 

Heimwerker-Akkuschrauber

Heimwerker-Akkuschrauber & Bohrschrauber erreichen durchaus höhere Werte, dennoch reichen sie bei weitem nicht an die Qualität & Wertigkeit von Profi-Schraubern heran. Der wichtigste Unterschied ist aber, dass diese Geräte in der Regel nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt sind.

 

heimwerker akkuschrauber

Abgesehen davon, findet man im Heimwerkerbereich Akkuschrauber die sehr gute Arbeit machen. Hier müssen vor dem Kauf alle Gerätedetails & auch der  Preis verglichen werden, um den richtigen Akkuschrauber zu kaufen. Der richtige Akkuschrauber könnte sein: der genau die Schrauben-Durchmesser eindrehen kann, die Sie als Nutzer als maximal bezeichnen würden. Als Beispiel kann ein Akkuschrauber mit einem Drehmoment von ca. 20 Nm eine Schraube mit einem Durchmesser von 7 mm in normales Holz einschrauben. Bei 10 mm Schrauben benötigt man schon ein Drehmoment von ca. 50 Nm. Um ein Gefühl für die Werte eines Akku-Schraubers zu bekommen, sollten Sie in diesem Akkuschrauber Test, die Erklärung zu den einzelnen wichtigen Werten durchlesen.

 

Tipp: Wenn man beim Akkuschrauber-Test von Akkuschrauber-experten.de genau vergleicht, findet man Profi-Bohrschrauber, wie den Bosch Professional GSR 18-2-LI oder den Bosch Professional GSR 10,8-2-LI die im Preis-Leistungsvergleich positiv herausragen & mit sehr guten Leistungen beeindrucken.

 

Einsteiger-Akkuschrauber

einsteiger akkuschrauber bosch ixoDiese Klasse der Einsteiger Akkuschrauber ist nur für Schraub- & Bohrarbeiten jenseits vom Dauerbetrieb & höherer Leistungen zu nutzen. Für gewöhnlich können diese Akkuschrauber Schrauben bis maximal ca. 5 mm Ein- & Ausdrehen. Falls diese Geräte die Möglichkeit haben, als Bohrer eingesetzt zu werden, können auch nur kleinere Bohrdurchmesser realisiert werden. Dennoch können sie Beispielsweise beim Zusammenschrauben von Ikea Möbeln, eine sehr große Hilfe sein, falls nicht gerade der Akku geladen werden muss, was aber bis zu 5 Stunden dauern kann.

 

Bei Profi-Akkuschraubern als positives Beispiel, werden Akkuladezeiten von unter 30 min erreicht, was absolute Spitzenwerte sind. Bei solchen Profigeräten ist es aber auch egal, wenn der Akku gerade leer ist, sie haben in den meisten Fällen sowieso einen zweiten Akku in der Ausstattung.

 

Zusammenfassend kann gesagt werden, das kleine Arbeiten mit Einsteiger-Akkuschraubern in der Regel gut gelöst werden können & sie deshalb eine Daseinsberechtigung haben. Trotzdem sollten Sie auch die Preise im Akkuschrauber Test vergleichen, um bei geringen unterschieden, vielleicht einen Heimerker oder Profi-Akku-Bohrschrauber zu kaufen.

 

 

Welche Akkuschrauberarten gibt es?

 

Akkuschrauber

Der Name Akkuschrauber wird auch als Oberbegriff für alle Akku betriebenen Schrauber, mit der Funktion zum Bohren benutz. Eigentlich handelt es sich bei Akkuschraubern um reine Schrauber, die nicht zum bohren von Löchern genutzt werden können. Wir finden hier hauptsachlich Geräte mit wenig Leistung, wie zum Beispiel Mini-Akkuschrauber, Knickschrauber & Stabschrauber. Wer also nur vor hat leichte Schraubarbeiten durchzuführen ist mit Akkuschraubern gut bedient. Lesen Sie hier im Test welche die besten Akkuschrauber sind.

 

Akku-Bohrschrauber

akku bohrschrauberAkku-Bohrschrauber können zum schrauben & bohren benutzt werden. Es handelt sich um die meistgenutzten Geräte der Gruppe Akkuschrauber. Bei Akku-Bohrschraubern gibt es in den meisten Fällen zwei Getriebestufen, um die Funktionen Bohren & Schrauben voneinander zu trennen. Kurze Erklärung: Die erste Getriebestufe ist zum schrauben gedacht, hier hat man ein hohes Drehmoment Nm (viel Kraft) und eine langsame Drehzahl. Die zweite Getriebestufe wird zum bohren genutzt, hier kommt ein kleineres Drehmoment zum Einsatz & eine sehr hohe Drehzahl, um effektiv bohren zu können. In unserem Test finden Sie die besten Akku-Bohrschrauber für Profis und für Heimwerker.

 

 

 

Akku-Schlagbohrschrauber

Diese Geräte werden zum schrauben & bohren verwendet. Das besondere bei Akku-Schlagbohrschrauben ist die Möglichkeit, auch in sehr feste Materialien, wie Beton & harte Gesteine, mit einer Schlagfunktion bohren zu können. Diese Schlagfunktion ist bekannt von Schlagbohrmaschinen. Hier werden während des Bohrvorgangs, durch eine Schlagbewegung auf den Bohrer, kleinste Stücke des Untergrundes zertrümmert und abgespalten, dadurch kann der Steinbohrer tiefer in Material eindringen. Die Schlagfunktion kann manuell aktiviert & deaktiviert werden.

 

Drehschlagschrauber

Drehschlagschrauber werden zum lösen sehr fest sitzenden Schraubern & Muttern benötigt. Gleichzeitig kann man mit ihnen große Schrauben & Muttern mit einem sehr hohen Drehmoment festziehen. Diese Drehmomente können erreicht werden, indem impulsartig & mit hoher Frequenz, Schlagbewegungen beim schrauben ausgeführt werden, die nicht am Bohrer gehalten werden müssen. Drehschlagschrauber sind nicht zum Bohren geeignet.

 

Trockenbauschrauber

Diese Geräte sind speziell für Arbeiten im Trockenbau-Bereich konstruiert. Akku-Trockenbauschrauber besitzen ein relativ kleines Drehmoment, aber eine hohe Drehzahl, falls Metallelemente zusammen geschraubt werden müssen. Die eigentliche Arbeit eines Trockenbauschraubers ist das festschraubern von Trockenbauplatten auf Metallelementen. Hierbei werden beim Verschrauben die eingesetzten Trockenbauschrauben nur so weit eingedreht bis sie leicht im Material versenkt sind. Zur Anwendung bei Serienverschraubungen kommen auch sogenannte Schraubenmagazine, die das Arbeiten als Trockenbauer erheblich verschnellern können.

 

Mini-Akkuschrauber

mini akkuschrauberDer Mini-Akkuschrauber ist wie der Name schon sagt, kleiner als der normale Akkuschrauber. Unterschiede wie Länge, Gewicht & Leistung geben ihm diese Bezeichnung. Am signifikantesten ist das Gewicht eines Mini Akkuschraubers, es beträgt ca. 0,5 kg. Ein normaler Akkuschrauber oder Bohrschrauber zum Vergleich, hat ein Gewicht um die 1,7 kg. Der Vorteil liegt also klar „auf der Hand“, er ist leicht, klein & handlich.

 

Wo der Mini Akkuschrauber seine Vorteile hat, so hat er auch Nachteile. Mini Akkuschrauber gehören meistens der Klasse der Einsteiger- & Heimwerker-Akkuschrauber an. Drehmomente von 5 Nm werden selten überschritten, auch besitzen sie meistens keine Funktion zum bohren. Deswegen können mit einem Mini Akkuschrauber nur einfachste Schraubarbeiten erledigt werden. Nun, dafür sind Mini-Akkuschrauber auch gedacht & in diesem Bereich kann er, wenn es ein gutes Gerät ist, auch eine gute Arbeit erledigen.

Positives Beispiel ist der Bosch GSR Mx2Drive Professional, er gehört sogar zu den Profigeräten, mit diesem Gerät kann man sogar bohren. Ein normaler Mini Akkuschrauber ist der bekannte Bosch IXO.

 

Akku-Knickschrauber

Eine spezielle Form von Akkuschrauber ist der Akku-Knickschrauber. Er hat zwei Vorteile: zum einen kann man ihn als Stab benutzen, um an sehr tiefen & engen Stellen zu schrauben. Der zweite Vorteil: man kann ihn als normalen Akkuschrauber benutzen, das Gerät hat dazu die gewohnte 90 Grad Stellung. Um diese beiden Zustände zu ermöglichen, hat der Knickschrauber ein sogenanntes Knickgelenk, das je nach Bedarf, von 90 Grad Normalstellung (rechtwinkliger Griff), auf 180 Grad aufgeklappt werden kann, um ihn als Stabschrauber zu benutzen.

 

Aber aufgepasst, nur einige Knickschrauber wie der Makita DF010DSE haben eine Funktion zum Bohren integriert. Die meisten Knickschrauber sind doch nur zum Schrauben konzipiert.

 

Akku-Stabschrauber

Der Stabschrauber kann anders als der Akku-Knickschrauber, nur in der Form eines Stabes benutzt werden. Hier ist er aber besonders effizient, seinen Vorteil an sehr schmalen und engen Stellen schrauben zu können, spielt er hier gut aus. Häufig sieht man deshalb Stabschrauber als Ausrüstung bei Elektrikern, sie arbeiten bekanntlich viel in engen Schaltkästen, wo der Stabschrauber eine hervorragende Arbeit leisten kann.

 

 

Die wichtigsten Werte eines Akkuschraubers  

     

Drehmoment

Das Drehmoment wird in Newtonmeter Nm angegeben, es gib die übertragene Leistung oder auch Kraft des Akkuschraubers an. Als Regel gilt, je höher das Drehmoment, desto im Durchmesser größere Schraubern & Bohrer können verwendet werden. Natürlich spielen für die Leistung eines Akkuschraubers noch einige andere Faktoren eine Rolle, dennoch kann diese Regel im Zweifelsfall angewendet werden.

 

Drehmomentvorauswahl

akkuschrauber test drehmomentvorauswahlUm Serienverschraubungen perfekt durchführen zu können, gibt es die sogenannte Drehmomentvorauswahl. Mithilfe dieser Auswahl, kann man das maximale Drehmoment eines Akkuschraubers einstellen.

 

So funktioniert es

Ist die Drehmomentvorauswahl im weichen Schraubfall (Holz) so eingestellt, dass die Schraube nur leicht ins Material eingedreht werden kann, so wäre es perfekt. Dann können alle anderen nachfolgenden Schrauben bei Serienverschraubungen in das Material eingedreht werden, ohne dass bei Unachtsamkeit der Schraubkopf zu tief versenkt werden würde.

 

Beim harten Schraubfall verhält es sich ähnlich. Hier wird durch die Drehmomentvorauswahl verhindert, dass beim harten auftreffen des Schraubkopfes und damit verbunden, eine zu starke Drehmoment Einwirkung auf den Schraubkopf, die Kraft so groß wäre, dass folgende Szenarien passieren könnten: Bruch der Schraube, Bruch des Bits, Beschädigung des Bits, Beschädigen des Formelementes der Schraube, Ausdrehen des Schraubkopfes, Abrutschen aus dem Formelement des Schraubkopfes & damit verbunden, die Beschädigung des Materials und Verletzungsgefahr des Nutzers.

In der Regel gibt es bei normalen Akkuschraubern ca. 16 Drehmoment-Stufen.

 

Akku & Ladegerät

akkuschrauber akku und ladegeraetEines der wichtigsten Kriterien beim Akkuschrauber Test, ist der Akku und das Ladegerät. Hier gilt, je schneller das Ladegerät den Akku auffüllen kann, umso besser ist es. Der Grund ist ganz einfach,  ungewollte Pausen beim arbeiten werden minimiert, sofern man keinen zweiten & dritten Akku zur Verfügung hat.

Als Vergleich: Schnellladegeräte von sehr guten Profi-Akkuschraubern haben Ladezeiten von 30 Minuten. Einige Heimwerker- und Einsteiger Akkuschrauber besitzen Ladezeiten von mehr als 5 Stunden.

Desweiteren sollte ein Akkuschrauber keinen fest verbauten Akku haben, es sei denn, Sie haben es nicht eilig. So kann man, wenn der Akku leer ist, den zweiten Akku aktivieren, während der leere geladen wird.

 

Akku Volt Zahl

Die Voltzahl V gibt die Spannung im Akku an. Je höher die Spannung, desto mehr Strom kann fließen.

 

Akku Amperezahl

Die Amperezahl Ah des Akkus, gibt die Menge des gespeicherten Stroms an. Also je höher die Amperezahl desto länger hält auch der Akku durch. Wobei man auch sagen kann, je höher die Ah des Akkus, umso schwerer wird das Gerät, was nicht unwesentlich beim Akkuschrauber sein kann, falls man im Dauerbetrieb arbeiten muss.

 

Getriebestufen & Leerlaufdrehzahl

Die meisten Akku-Bohrschrauber besitzen zwei Getriebestufen, die erste ist zum Schrauben & die zweite zum Bohren.

 

 

akkuschrauber test getriebestufen

Schrauben - Getriebestufe 1 

Die erste Getriebestufe hat ein hohes Drehmoment, also viel Kraft & die Drehzahl ist in den meisten Fällen nicht höher als 400 min-1. Der Grund für diese Konstellation ist folgender: Beim Ein- und Ausdrehen von Schrauben wird kontrolliert gearbeitet, das heißt, die Schrauben werden langsam gedreht, um nicht aus dem Formelement des Schraubkopfes abzurutschen. Desweiteren wird bei einem größeren Durchmesser der Schraube, ein hohes Drehmoment benötigt, um auch bei langsamer Geschwindigkeit kraftvoll schrauben zu können.

 

 

 

Bohren - Getriebestufe 2

Die zweite Getriebestufe ist zum bohren da, hier hat man eine hohe Drehzahl, von ungefähr 1500 min-1, und eine geringeres Drehmoment als im ersten Gang. Die Erklärung hierfür ist ganz einfach. Um effektiv bohren zu können, braucht es eine schnelle Drehbewegung des Bohrers. Hierbei wird durch den Zerspanvorgang der beiden Hauptschneiden des Bohrers, ein Loch in das Material gebohrt. Und umso schneller die Drehbewegung, desto schneller entsteht das Loch.

 

Gewicht

Das Gewicht eines Akkuschraubers ist wichtig, wenn man bedenkt, dass einige Arbeiten Stunden dauern können oder sogar im Dauerbetrieb auszuführen sind. Weiter ist zu bedenken, dass häufiges Überkopfarbeiten, sehr anstrengend sein kann. Hier bedarf es eines leichten Akkuschraubers, der Kraft & Ausdauer des Handwerkers schont. Deswegen sollte man immer ein Auge auf das Gewicht des Akkuschraubers haben.

Als Anhaltspunkt kann man sagen, dass Mini-Akkuschrauber 0,5 kg wiegen, leichte Akkuschrauber 1,5 kg, normale Akkuschrauber 1,9 kg & Leistungsstarke mit großen Akkus 2,4 kg, das sind alles ca. Angaben, da die Übergänge fließend sein können.

 

Größe

Bei dem Kauf eines Akkuschraubers, müssen die auszuführenden Arbeiten, die Größe des Akkuschraubers bestimmen. Ein Tischler der oft an engen Stellen schrauben & bohren muss, sollte sich für ein Gerät mit einer Länge von max. 15 cm entscheiden. Normale Akkuschrauber & Akku-Bohrschrauber haben Längen von um die 20 cm. Diese 5 cm können aber für ein effektives Arbeiten entscheidend sein.

 

Schrauben in Holz

bosch akkuschrauber bohrer und bitsDie Produktdetails enthalten in den meisten Fällen die Angabe „Schrauben-Ø, max.“ Bei diesem Wert handelt es sich um den maximalen Durchmesser der zu verwendenden Schrauben. Vor dem Kauf eines Akkuschraubers sollte man sich genau überlegen, wie dick die Schrauben sein werden. Als Richtwert kann man hier sagen, dass Akkuschrauber mit einem Drehmoment von 10-15 Nm, Schrauben mit Durchmessern von 5 mm Ein- und Ausdrehen können. Auch hier sollte bedacht werden, dass im Dauerbetrieb nur mit Profi-Akkuschraubern geschraubt werden sollte.

 

Folgende Tabelle ist ein Richtwert für Schraubendurchmesser zu Drehmoment:

 

SchraubendurchmesserDrehmoment
4 mm 5 Nm
5 mm 10 Nm
6 mm 15 Nm
7 mm 20 Nm
8 mm 40 Nm
9 mm 45 Nm
10 mm 50 Nm
11 mm 65 Nm
12 mm 80 Nm

 

 

Bohren in Holz & Metall

Genauso wie beim Schraubendurchmesser, gibt es die Bohrdurchmesser für Holz und zusätzlich für Metall:

 

Bohr-Ø Holz, max.

Bohr-Ø Stahl, max.

 

Auch hier sollte sich vor dem Kauf eines Akku-Bohrschraubers  bewusst werden, welche Bohrgrößen der Akku-Bohrschrauber bewältigen muss, um nicht das falsche Gerät zu kaufen. Es ist auch darauf zu achten, dass einige Bohrer, Bohrfutterspannweiten von über 10 mm benötigen. Die sind aber in der Regel nur bei Profigeräten zu erhalten. Dem Test können Sie die Bohrfutterspannweite entnehmen.

 

 

Die besten Akkuschrauber Hersteller

 

Bosch Akkuschrauber

Bosch ist einer der führenden Hersteller, für hochwertige Akkuschrauber. Wir unterscheiden bei Bosch Schraubern zwischen Profi-Akkuschrauber, Heimwerker-Akkuschrauber & Einsteiger Akkuschrauber. Bosch Profigeräte haben die Farbe Blau & führen zusätzlich die Bezeichnung „Professional“. Heimwerker- und Einsteiger Geräte haben die Farbe Grün. Zu den Bosch-Akkuschraubern.

 

Makita Akkuschrauber

Makita Akkuschrauber sind im gewerblichen Handwerk sowie in der Industrie bekannt für ihre sehr gute Qualität. Makita ist ein japanischer Hersteller von Elektrowerkzeuge & produziert fast ausschließlich hochwertige Geräte für den professionellen Bereich.